Archiv

Frau Mittler erhält das Bundesverdienstkreuz

Uta Mittler erhält am 5. Dezember in Berlin aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz. Sie bekommt die Auszeichnung für ihre besonderen Verdienste um die Förderung hochbegabter junger Musiker. Besonders hervorzuheben ist die von ihr initiierte Gründung der Stiftung "Jugend Musiziert Niedersachsen". Als ehrenamtliche Geschäftsführerin setzt sich Frau Mittler dafür ein, dass niedersächsische Landes- und Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" auf ihrem musikalischen Lebensweg finanziell unterstützt und gefördert werden.

 

Preisverleihung am 27.11.2014 in Hannover

Die diesjährige Preisverleihung des Stiftung "Jugend Musiziert Niedersachsen" im kleinen Sendesaal des NDR Funkhauses wurde nicht nur musikalisch zum "großen Wurf". Elf Nachwuchstalente, darunter erstmals auch ein Popmusiker, erhielten aus den Händen von Stiftungsmanagerin Tania Rubenis von der Sparda-Bank Hannover Stiftung und dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung "Jugend Musiziert Niedersachsen", Prof. Dr. Tangermann, ihre Auszeichnungen. Umrahmt wurde die Veranstaltung mit meisterhaft vorgetragenen Werken von Debussy, über Chopin bis zu zeitgenössischen Komponisten wie Barbara Heller.

 Presseartikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

  Pressemitteilung zum Konzert