Sonderkonzert der Stiftung „Jugend Musiziert Niedersachsen“ in der NDR-Reihe Konzerte junger Künstler

 

Am 7. November 2019 präsentieren die Preisträger des Förderprogramms „Note um Note“ um 19.30 Uhr im Kleinen Sendesaal des Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover ihr Können. Finanziert und gefördert wird dieses Sonderkonzert von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover. 

 

Auf der Bühne stehen in diesem Jahr Julia Henriette Weinberg (Querflöte) mit ihrer Klavierbegleiterin Charlotte Warstadt, Sara Göbel (Violine) mit ihrem Klavierbegleiter Tobias Göbel. 

David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Klavierbegleiter Mert Yalniz, Kemalettin als Förderpreisträger für Kammermusik, Cetin (Baglama) und Murad Kilicaya, (Schlagzeug) , Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier), Eric Edmundson und Andreas Dobbelstein (Duo Klavier), Jakow Pavlenko (Violine), bei dem Jan-Aurel Dawidiuk die Klavierbegleitung übernimmt. Als Kammermusikensemble musizieren das Klavierquintett mit Maria Valassas (Violine), Timofej Lagutin (Violine), Daniel Schütz (Viola), Jennifer Aßmus (Violoncello) und An Hoang (Klavier).

 

Für das Jahr 2019 werden folgende Preise verliehen: 

Die Preise unter der Kategorie „Beste Leistung erhalten Sofie Thomas (Gesang Pop), Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier), Jakow Pavlenko (Violine), David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Mert Yalniz Kemalettin (Klavier). Der Cellist Oskar Meier erhält in diesem Jahr ein Jahresstipendium. Einen Förderpreis für Kammermusik erhält ein Streichquartett mit Sören (Violine) und Emilia Diederichsen (Viola) , Sofija Pavlenko (Violine) und Levi Enns (Violoncello).

 

Alle Preisträger 2019 musizieren im nächsten Jahr auf der Bühne des NDR-Funkhauses.

Sonderkonzert der Stiftung „Jugend Musiziert Niedersachsen“ in der NDR-Reihe Konzerte junger Künstler

Am 7. November 2018 werden Preisträger des Förderprogramms „Note um Note“, das von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover finanziert wird, im Kleinen Sendesaal des Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover ab 20 Uhr ihr Können präsentieren. Auf der Bühne stehen in diesem Jahr das Schlagzeugquartett NordWest aus Oldenburg, bestehend aus Anna-Laura Kassner, Mats Müller, Mathis Kohne und Basil von Stietencron, 2 Klavierduos (Lena Kruse / Florian Albrecht aus Hannover und Andreas Dobbelstein / Eric Edmundson aus Göttingen), ein Duo bestehend aus Violine (Jakow Pavlenko) und Klavier (Jan-Aurel Dawidiuk) und eines bestehend aus Saxophon (David Amadeus Patyra) und Klavier (Mert Yalniz), zudem die Solisten Jan-Aurel Dawidiuk am Klavier und Johann Janßen am Schlagzeug.

Klassische Werke sind an diesem Abend ebenso vertreten wie moderne Eigenkompositionen und Überarbeitungen von Pop-Stücken. Die Moderation wird übernommen von Eva Stricker. Auf der Bühne ausgezeichnet werden in diesem Jahr:

Julia Henriette Weinberg (Querflöte)

David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Klavierbegleiter Mert Yalniz

Kemalettin Cetin (Baglama)

Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier)

Eric Edmundson und Andreas Dobbelstein (Duo Klavier)

Jakow Pavlenko (Violine) und Klavierbegleiter Jan-Aurel Dawidiuk

Den Förderpreis zur Vorbereitung auf eine Kammermusikwertung im Wettbewerb 2019 erhalten David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Mert Yalniz (Klavier)

sowie

Maria Valassas (Violine), Anna Rübel (Violine), Daniel Schütz (Viola), Jennifer Aßmus (Violoncello) und An Hoang (Klavier).

Ein Jahresstipendium erhalten Eric Edmundson (Klavier) und Andreas Dobbelstein (Klavier).

Alle Preisträger 2018 werden dann im nächsten Jahr auf der Bühne des NDR-Funkhauses musizieren.

 

 Hier geht es zu den Konzertfotos in der Online-Galerie

 

 

Sonderkonzert der Stiftung „Jugend Musiziert Niedersachsen“ in der NDR-Reihe Konzerte junger Künstler am 16.11.2017

Hier geht`s zu den Konzertfotos in der Online-Galerie

Trailer epoche_f 2017 - Internationale Ensemble Modern Akademie - IEMA (c)Marek Kruszewski

 Lesen Sie hier das Interview zum diesjährigen Meisterkurs epoche f mit dem Dirigenten Lucas Vis:

Download des Flyers Interview mit Lucas Vis und Johannes Schwarz

 

Scene de Ballett (Charles de Beriot)
Katharina Molleker (Violine) und Arnold Bulkin (Klavier)

 

 

Sonderkonzert und Musikpreisverleihung am 2. November 2016 im Kleinen Sendesaal des NDR-Funkhauses Hannover

NeuPreisträger21116Die diesjährige Preisverleihung der Stiftung "Jugend Musiziert Niedersachsen" im Kleinen Sendesaal des NDR-Funkhauses bot dem zahlreich erschienenen Publikum ein buntes Programm. Werke von Chopin, Gershwin, Gounod, Baadsvik, Sparke und Schumann wurden von den Preisträgern der Stiftung aus dem vorherigen Jahr meisterhaft vorgetragen. Souverän und unterhaltsam führte erstmals der junge Moderator Jan Aurel Dawidiuk, selbst Preisträger der Stiftung und Musiker am selbigen Abend, durch das Programm.

Auf die musikalischen Beiträge der Preisträger 2016, die an diesem Abend von Ulrich Bernert, Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung "Jugend musiziert Niedersachsen" und Tania Rubenis, Stiftungsmanagerin der Stiftung Sparda Bank Hannover, ihre Urkunden erhielten, darf man im nächsten Jahr gespannt sein.

Hier geht es zur Bildergalerie