Sonderkonzert der Stiftung „Jugend Musiziert Niedersachsen“ in der NDR-Reihe Konzerte junger Künstler

 

Am 7. November 2019 präsentieren die Preisträger des Förderprogramms „Note um Note“ um 19.30 Uhr im Kleinen Sendesaal des Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover ihr Können. Finanziert und gefördert wird dieses Sonderkonzert von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover. 

 

Auf der Bühne stehen in diesem Jahr Julia Henriette Weinberg (Querflöte) mit ihrer Klavierbegleiterin Charlotte Warstadt, Sara Göbel (Violine) mit ihrem Klavierbegleiter Tobias Göbel. 

David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Klavierbegleiter Mert Yalniz, Kemalettin als Förderpreisträger für Kammermusik, Cetin (Baglama) und Murad Kilicaya, (Schlagzeug) , Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier), Eric Edmundson und Andreas Dobbelstein (Duo Klavier), Jakow Pavlenko (Violine), bei dem Jan-Aurel Dawidiuk die Klavierbegleitung übernimmt. Als Kammermusikensemble musizieren das Klavierquintett mit Maria Valassas (Violine), Timofej Lagutin (Violine), Daniel Schütz (Viola), Jennifer Aßmus (Violoncello) und An Hoang (Klavier).

 

Für das Jahr 2019 werden folgende Preise verliehen: 

Die Preise unter der Kategorie „Beste Leistung erhalten Sofie Thomas (Gesang Pop), Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier), Jakow Pavlenko (Violine), David Amadeusz Patyra (Saxophon) und Mert Yalniz Kemalettin (Klavier). Der Cellist Oskar Meier erhält in diesem Jahr ein Jahresstipendium. Einen Förderpreis für Kammermusik erhält ein Streichquartett mit Sören (Violine) und Emilia Diederichsen (Viola) , Sofija Pavlenko (Violine) und Levi Enns (Violoncello).

 

Alle Preisträger 2019 musizieren im nächsten Jahr auf der Bühne des NDR-Funkhauses.